Warning: Undefined variable $default_menu_align in /homepages/8/d79444766/htdocs/clickandbuilds/testwebsite/wp-content/themes/highlight-pro/pro/inc/header-options/navigation-options/nav-bar.php on line 1349

Wann und wo?

Zu welchen Anlässen, an welchen Orten kann Gospelmagic am besten eingesetzt werden?


Viele Menschen bringen Gospelmagic sofort mit Kirchenfesten, Gottesdiensten oder Kindernachmittagen in Verbindung. Eigentlich hat Gospelmagic aber auch überall dort ihren Platz, wo man »normale« Zauberkunst darbieten kann. Hier eine Liste von Orten und Gelegenheiten, bei denen ich bereits mit Gospelmagic aktiv geworden bin:

• Hochzeiten und andere Familienfeiern
• Betriebsfeste
• Weihnachtsfeiern
• Stadt- und Straßenfeste
• Jahrmärkte
• Straßenkunstfestivals
• Schulen und Kindergärten
• Streetwork
• Gefängnisse
• Krankenhäuser
• Fußgängerzonen
• Stadtparks
• Einkaufszentren (Mall)
• Zirkuszelt
• Missionszelte

… und noch viele, viele andere Orte. Voraussetzung ist lediglich, dass der Veranstalter ein Interesse daran hat, dass außer der puren Unterhaltung auch christliche Botschaften weitergegeben werden. Die Art und Menge der Botschaft wird dann immer von der jeweiligen Zielgruppe und den Umständen abhängen. Sicher ist nur eines: Mit Gospelmagic kann auf eine sehr anschauliche und tiefgehende Weise so manche schwierige Aussage verpackt werden. Und es gibt kaum einen besseren Weg, Menschen mit Glaubensfragen zu konfrontieren und sie ganzheitlich anzusprechen. Das wusste offenbar auch einer der Urväter der Gospelmagic, Don Bosco, der sich um die jugendlichen Opfer der frühen Industrialisierung kümmerte und in seiner »Streetwork«-Arbeit ganz bewusst Zauberkunststücke eingesetzt hat, um den herumstreunenden Jugendlichen geistliche Wahrheiten zu erklären (siehe Artikel hier  zu seinem 200. Geburtstag). Wenn Du Dich mit dem Gedanken trägst, vielleicht auch einmal bei der nächsten größeren Familienfeier mit Gospelmagic Unterhaltung und einen geistlichen Impuls dynamisch zu verbinden, dann sieh Dich doch ein wenig unter dem Menüpunkt »für Veranstalter« um.